Sonntag, 31. Januar 2016

Place de Halles

Place de Halles

ist ein Einkaufszentrum in Straßburg
hier hatte KISS FM sein Studio und sendete auf 96,60 sein Programm in den 80er Jahren aus
einem gläsernen Studio.
Damals liefen Werbespots wie auch bei TOP FM (heute TOP Music) von Charly 2000.

1988 hat Charly 2000 KISS FM samt gläsernen Studio im Place de Halles aufgekauft.
Eine zeitlang sendete Euro Radio Powerplay dann auf 106,80 und 96,60 UKW ,
später wurde die 96,60 auf 106,80 umgestellt.

Top FM heißt heute TOP Music und kann man in Karlsruhe auf der 91,10 FM hören.
Top Music spielt sehr viel 80er Jahre Musik und ist Partnersender vom Fussballclub
Racing Straßburg .
Top Music sendete früher auch aus dem Place de Halles heute sind die Studios nicht mehr dort.






Link von Top Music Straßburg http://topmusic.radio.fr/

Demnächst hier auf Radiokult ein Bericht über die aktuelle Radioszene in Straßburg

Radio Bienvenue auf Hitradio OHR

Radio Bienvenue

ist die Sendung für Frankreich und Elsaß Liebhaber auf Hitradio OHR .
Gespielt wird ganz viel Musik aus Frankreich ,
dazu Informationen , Themen und Veranstaltungstips aus dem Eurodistrikt .
Informationen aus Straßburg, dem Elsaß und aus ganz Frankreich.

Die Sendung läuft alle 14 Tage auf Hitradio OHR
Sonntags von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Motto
"Leidenschaft für Europa"

Hitradio OHR kann man in ganz Baden-Württemberg auf DAB+ empfangen.
In Karlsruhe auch im Kabel von Kabel BW
Zwischen Freiburg und Rastatt auf UKW sowie nätürlich als Webradio
In expornierten Lagen kann man Hitradio OHR auch in Karlsruhe
auf der 107,40 UKW empfangen.

Radio Bienvenue ist ein privater Radiosender in Straßburg und kann in Karlsruhe
nur als Internetradio empfangen werden

hier die Links
Hitradio OHR http://www.hitradio-ohr.de/radio/sendungen/11

Radio Bienvenue Straßburg http://www.radiorbs.com/

 Leckereien aus Straßburg

Sonntag, 24. Januar 2016

Hintergründe zu Euroradio

HIER EIN PAAR HINTERGRÜNDE VON EINEM INSIDER
ZU EURORADIO UND RADIO DROPS

Hallo Daniel 



Eigentlich hatte ich damals das Euro Radio für Charly 2000 geplant (Letztendlich hatte er das Geld dafür) und das Format war ein gänzlich anderes als es dann tatsächlich gesendet wurde. Das lag an der Tatsache, dass zwei zwielichtige Typen (die zuvor bei Radio Ohr in Offenburg waren - sind dort wegen Unterschlagung rausgefolgen) Charly von tollen Werbeeinnahmen erzählt haben. Charly war dann leider ein wenig naiv und hat sich auf den Deal mit diesen beiden suaberen Herren eingelassen. Das Endergebnis war, dass Charly innerhalb von ca. 1 1/2 Jahren so um die 1,5 Mio. DM verloren hat. In die Details will ich nicht eingehen. Am Anfang sendeten wir noch aus einem Mini-Studio in einem Vorort von Straßburg. Damals war auch Anette mit von der Party. Als wir dann in ein feudales Studio (im Zentrum von Straßburg) wechselten (Charly hatte den Sender Kiss FM gekauft - samt Studio) wollte Anette nicht weitermachen. Sie erzählte mir, dass Sie einen Typen mit Geld gefunden hat und zu ihm nach Frankfurt zieht. Wir haben dann noch 4-5 Mal telefoniert aber irgendwie ist dann der Kontakt abgebrochen. Anscheinend hat das nicht so funktioniert, mit dem betuchten Typen, wie sie sich vorgestellt hat. Leider wurden dann irgendawnn die ganzen Sender (auf der französischen Seite) durch die frazösische Staatsanwaltschaft geschlossen (das war ein Akt). Grund dafür waren eigentlich die beiden Typen, die Charly die Nummer mit den Werbeeinnahmen vorgegaukelt hatten. Die sind nämlich auf der deutshen Seite losgezogen um Werbezeit bei diversen Geschäften zu verkaufen. Dabei hatten die Leute den Eindruck, dass Sie Werbezeit bei Radio Ohr gekauft haben. Durch diesen Umstand war es dann so, dass die Betreiber von Radio Ohr bei der zuständigen Stelle in Stuttgart eine Beschwerde eingelegt haben. Die haben dann bei den Franzosen die Beschwerde eingelegt und so kam es, dass alle Priatensenden in Frankreich dicht gemacht wurden.

Nun zu mir selbst. Ich habe irgendwann von Euro Radio zu Radio Drops gewechselt. Dann kam dann der Tag, dass ich vor dem Studio stand und alles mit Polizeibeamten besetzt war...das Ende halt. Ich bin dann nach Freiburg umgezogen und habe einen Typen kennengelernt, der sich tatsächlich erfolgreich um eine Frequenz auf dem Feldberg bemüht hat. So entstand dann ein neues Euro Radio in Freiburg allerdings nicht mit der gleichen Leuten. Ich war damals leitender Musikredakteur und Moderator. Leider ging dem Kerl ganz schnell das Gled aus und so musste das Radio schon nach ca. 6 Monaten geschlossen werden.

Da ich schon Jahre zuvor eine kleine Werbeagentur gegründet hatte, vertiefte ich mich nun in den Ausbau meiner Agentur. Wie es so ist, einmal DJ und Moderator immer usw.....

Nebenbei machte ich immer wieder ein paar Gigs (auch heute noch). 1994 rief ich dann die Rave Region ins Leben und veranstaltete legendäre AfterHours in der Ortenau. Vorzugsweise an Baggerseen. Bekannt wurde die Geschichte, weil wir einen englischen Doppeldeckerbus als Bar benutzen. Auf dem Oberdeck waren dann die DJs...kam echt gut. Leider hatte ich einen Partner bei der Sache, der konnte die Finger nicht aus der Kasse lassen und so kam es, dass ich die Sache fallen lies.

Meine Frau (gebürtige Französin) wollte dann wieder in Ihre Heimat und so machten wir uns auf den Weg über den Rhein. Da wohnen wir heute noch. Zuerst mußte ich mich mit der Sprache auseinadersetzen und war dann ca. 3 Jahre nicht mehr in dieser Sparte tätig. Zwischenzeitlich moderiere ich wieder bei französischen Sendern und bin z. Zt. in Gesprächen mit verschiedenen Interntradios. Mal sehen was daraus wird. Aber wie schon gesagt, einmal drin......bleibt wohl fürs ganz Leben ;) 


Ich hoffe, dass Deine Fragen damit ausreichend beantwortet wurden. :D

Sonntag, 17. Januar 2016

Radio 4

Radio 4
aus Ludwigshafen war der erste Private Radiosender den man in Karlsruhe überhaupt auf UKW hören konnte.
Vorher war nur auf Mittelwelle RTL Luxenburg oder Kurzwelle Radio Caroline zu hören.
1985 ging man on Air .

Radio 4 war eigentlich nicht "ein" Radiosender sondern vier verschiedenen Stationen die in
Rheinland - Pfalz landesweit auf einer Frequenzkette sendeten .
In Karlsruhe war es die 103,60 FM vom Sender Kalmit im Pfälzerwald .
Blick vom Kalmit dem höchsten Berg im Pfälzerwald Richtung Neustadt an der Weinstraße
hier sendet heute vom Sender Kalmit auf 103,60 UKW RPR1 und auf 106,70 UKW BIG FM

Folgende Radiosender waren in Karlsruhe auf der 103,60 UKW in Karlsruhe zu hören:
Radio RPR  wurde und wird immer noch betrieben von verschieden Tageszeitungen in
                    Rheinland -Pfalz wie z.B. die Rheinpfalz
                    Studio sind in Ludwigshafen
                    Bekannte Sendungen waren früher :
                    Saturday Night Party , Maximal mit Tilmann Uhrmacher R.I.P. ,
                    die Loveline mit Hans Peter Hein und die Höhrercharts .

Pro Radio 4  wurde von Hans Jürgen Hoffie betrieben ex Wirtschaftsminister in Hessen .#
                     Der war später Geschäftsführer von Radio Badenia in Karlsruhe .
                     Man nannte sich auf der 103,60 auch Pro Radio Pfalz.

Linksrheinischer Rundfunk  war eher ein alternatives Radio mit Beteiligung des DGB

Radio 85   hatte nur 1,1/2 Sendestunden täglich und gehörte zum Springer Konzern
               
Sendestart war am 30. April 1986

In den 90er Jahren fusionierten dann RPR, Pro Radio 4 und Radio 85 zu RPR 1.

RPR Radio war auch oft in Discotheken mit Live Radio on Tour wie im Akra in Kandel ,
Kriterium in Ötigheim oder im Discozirkus in Mannheim.

Eine Zeit Lang hatte Radio RPR ein Citystudio in Karlsruhe in der Lammstraße gegenüber vom Maredo.
Später hatte man ein Studio in der Kriegstraße in Karlsruhe .
Jetzt benutzt man das Radio Regenbogen im Bedarfsfall in der Ludwig Erhard Allee .

Radio RPR1 sendet immer noch auf der 103,60 und landesweit in Rheinland  Pfalz.
Zur Zeit bei RPR on Air immer Werktags von 18.00-20.00 Uhr
Kim Wilde mit der 80er Jahre Show.


www.Laut.fm/euroradio

www.laut.fm/euroradio
möchte an die legendären Privatsender der 80er Jahre aus Straßburg Radio Drops und
Euro Radio Powerplay erinnern .
Beide sendeten von 1987 bis 1989 aus Straßburg für das Elsaß , Baden und die Pfalz ,
in deutsch und französischer Sprache.
Es waren die Kult Radio Stationen der Jungen Leute und Discofreaks.



www.laut.fm/euroradio sendet seit sieben Jahren aus seinem Studio in Straßburg und Karlsruhe
80er Jahre Disco Sounds und die Orginal Jingles von damals .
Radio Drops Studio 

Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Samstag
0.00-12.00 Euroradio Memories  12.00-24.00 Radio Drops Classiks
Freitag 24 Stunden Radio Drops
Sonntag 24 Stunden Euro Radio Powerplay

Musik : Es läuft viel Italo Disco, Disco Oldies, Dance Classiks, 80er Pop , 80er Rock ,
                                  Megamixe und NDW

hören könnt ihr Euroradio über www.laut.fm/euroradio
                                                   oder über Radio.de
                                                                   den Phonostar Player ,
                                                                    verschiedene W Lan Radio Portale
                                                                    und ab und zu auf UKW im Elsaß .....



Radio Mercur 100,90

Auf der UKW Frequenz 100,90 sendete von 1988 bis 1993 Radio Mercur aus Rasatt.
Der Sender mit 0,8 kw war auf dem Hausberg von Baden-Baden dem Mercur , die Studios
waren in Rastatt.
Radio Mercur sendete sieben Stunden täglich selbst produzierte Programme ,
in der restlichen Zeit übernahm man Radio Luxemburg RTL .
Musikalisch war Radio Mercur wie auch RTL in dieser Zeit eher "Schlagerradio".
Beliebt waren die Radio Mercur Sommertouren mit Live Radio aus dem Schwimmbad, vom
Bagersee oder auf dem Marktplatz.
Später sendete auf der 100,90 Die Welle Fidelitas dann RTL Radio Karlsruhe/Hit 1 jetzt die
Neue Welle aus Karlsruhe mit Regionews für Rastatt, Baden-Baden und das Murgtal.

Zu Besuch bei der Neuen Welle

Zu Besuch bei der Neuen Welle
bei Thommys Plattenladen
am Samstag Nachmittag mit Thomas Brockmann .
Thomas Brockmann habe ich das letzte mal vor
über 20 Jahren bei der Welle Fidelitas im ersten
Studio in der Lammstraße in Karlsruhe besucht .
Die Neue Welle sendet in Karlsruhe auf der 101,80 FM .
Thomas Brockmann spielt Samstags immer Orginal
Schalplatten !!!